Anna, Beauty, Inspiration, Love

durch wind und regen… | DREI WETTER TAFT

taft_lookcover_fotor

Hier kommt mein zweites Hairstyling DIY, heute mit “undone Waves”.

Gestern hab ich gelesen, dass es in meiner Heimat Köln geschneit hat… Da schneit es doch so gut wie nie und wenn, dann nur, wenn Hamburg schon bis zum Knie im Schneechaos versinkt. Aber hier ist es ja auch ziemlich schön, seit zwei Tagen regnet es – dauerhaft. Da ich fast immer meinen Schirm vergesse und die Dinger irgendwie auch für unnötig und lästig halte, brauche ich immer ein Hairstyling, das auch mal durch den Hamburger Nieselregen kommt. Da man ja auch nicht den ganzen Herbst und Winter mit Mütze oder Zopf rumrennen mag, kann ich euch nur mein “everyday Hairstyling” empfehlen: Leichte “undone” Wellen. Die werden ganz einfach mit dem Glätteisen gezaubert und wie, das zeige ich euch jetzt:

1.Wie bereits schon öfter erwähnt, habe ich unglaublich feines, besodners im Winter wahnsinnig fliegendes, aufgeladenes Haar. Deswegen ist es ratsam, nach jeder Wäsche mit einem Stylingprodukt gleich im handtuchtrockenen Haar zu beginnen. Für meine Wellen verwende ich vorab das “Füllegebende Spray” von Taft und föne die Haare über Kopf, um somit zusätzliches Volumen zu erzielen. Wer hat, kann auch prima einen Diffuser verwenden, damit kommen Naturwellen besonders zur Geltung.

taft_look1

2. Am Schluß gebe ich noch etwas Taft Schaumfestigfer ins Haar und föne diesen noch etwas über eine Bürste, ich finde eine Paddlebrush immer  sehr geeignet, da ich wie bereits erwähnt ziemlich talentfrei bin, was das Fönen über eine Rundbürste betrifft.

taft_look2

3. Als nächstes wird die obere Haarpartie abgetrennt und mit einem Gummi oder einer Spange am oberen Hinterkopf befestigt. Wenn es mal schnell gehen muss, fange ich gleich am Deckhaar an und mache nur kurz ein paar Wellen ins Haar und verwuschel das ganze am Ende mit Spray. Aber heute machen wir mal auf halbwegs professionell 😉

taft_look3

4. Dann fange ich an, einzelne Strähnen zwischen das Glätteisen zu legen und während ich die Strähne vom Ansatz in die Länge ziehe, das Eisen dabei zu drehen. Das hört sich jetzt komplizierter an, als es ist. Man braucht anfangs ein wenig Übung, aber ihr habt den Dreh schnell raus, glaubt mir.

taft_look5

5. Um den “undone Look” zu verstärken, kann man abwechselnd die Strähnen rechts oder linksherum eindrehen, während man mit dem Glätteisen arbeitet.

taft_14

6. Wenn man auch die Haare am Oberkopf gewellt hat, gehe ich am Ende immer noch einmal mit den Fingern oder mit einem groben Kamm durch die Wellen, damit sie nicht so “gemacht” aussehen.

taft_look67. Über Kopf noch eine ordentliche Portion Taft Fülle Haarspray ins Haar geben und die Haare in Form zupfen.

 

Fertig sind die Wellen!

taft_19_fotor

 

taft_1

In freundlicher Zusammenarbeit mit Taft

Hier geht es zum ersten Teil meines Styling-DIY mit Taft:

30.12.2016

 

ich hoffe ihr hattet tolle Weihnachtstage? Bei uns ging’s drunter und drüber! Schön war es, aber trotzdem bin ich froh, dass es jetzt erstmal wieder vorbei ist. Sollte ich irgendwann noch ein Kind bekommen, werde ich aber dafür sorgen dass es gefälligst nicht so nah an Weihnachten Geburtstag hat. Doppelter Kindergeburtstag (einmal mit Familie und Freunden und dann noch ein zweites Mal mit der Kitabande) und Weihnachten innerhalb einer Woche, ich habe fertig!

Spontan haben wir die #Hasennase und Freunde mit deren Kids eingepackt und sind nach dem Weihnachtswahnsinn drei Tage an die Ostsee gefahren, aber dazu bald mehr… Nur so viel verrate ich euch: Es war herrlich! Jetzt sind wir seit ein paar Stunden zurück in Hamburg und morgen ist also wirklich schon Silvester #whuat?!

Ich habe bisher keinen blassen Schimmer was ich anziehen soll, aber ich bin ja eher so die Kurzentschlossene und Spontane bei solchen Ereignissen. Die Zeiten, in denen man Wochen vorher schon durch die überfüllten Geschäfte gerannt ist, um für die Silvesterparty des Jahres so hot und unbequem wie möglich gekleidet zu sein, sind längst vorbei. Früher hab ich mir den ganzen Tag die Nägel lackiert, Frisuren ausprobiert und tausend Kleider anprobiert, um am Ende fast hysterisch zu werden und doch das erste Kleid auszuwählen. Heute, ungefähr zwanzig Jahre später kann ich darüber nur lachen…

Wie gesagt, das Outfit steht noch nicht, aber dafür hab ich schon ein Hairstyling parat. Da ich neulich meine Haare abgeschnitten habe und sie jetzt so kurz wie schon sehr lange nicht mehr sind, ergibt sich die aufwendige und vor allem vergebliche Hochsteck- oder Flechtfrisur von selbst.

Ich hab mal ein wenig rumprobiert und einen ganz easy Look gestylt, der total gut zu Silvester passt und den so ziemlich jeder hinbekommt (wenn er denn mindestens kinnlange Haare hat). Ich sollte vielleicht noch betonen, dass ich wirklich wahnsinnig untalentiert bin im Stylen der eigenen Haare! Ich kann weder raffiniert flechten, noch über die Rundbürste fönen, ich bin irgendwie zu doof dazu. Deswegen bekommt ihr die Frisur hier auch dann noch hin, wenn ihr nur noch fünfzehn Minuten Zeit habt bis zur Silvesterparty:

 

1.Ich gebe etwas Taft Ultra Control Lotion ins Haar. Laut Anwendungsempfehlung soll man es ins “handtuchtrockene Haar” geben, aber wenn man wie ich mit fliegenden Haaren im Winter zu tun hat, kann man ab und zu zwischendurch einen kleinen Klecks in die Längen geben und kurz darüber fönen. Zusätzlich gebe ich noch etwas Taft Ultra Control Schaumfestiger ins Haar, damit die Frisur nicht gleich wieder auseinanderfällt bei meinem feinen Haar.

bildschirmfoto-2016-12-30-um-22-27-59

 

 

taft_1-1

 

2. Dann trenne ich jeweils rechts und links eine dicke Strähne ab und drehe sie ineinander. Entweder man dreht die komplette Strähne in eine Richtung, oder für die etwas geübteren unter Euch könnt ihr die Strähne auch noch einmal in zwei dünnere teilen und in die jeweils entgegengesetzte Richtung drehen. Wenn ihr die beiden Strähnen dann mit einander verdreht, geschieht das fast von selbst, sie zwirbeln sich ineinander und sehen etwas hübscher aus als mein Ergebnis, denn ich erwähnte ja bereits mein nicht gerade ausgeprägtes Talent.

taft_1-3 3. Bevor ihr die andere Seite eindreht, steckt die bereits eingedrehte mit einem kleinen Klämmerchen fest. Nun dreht auch die andere Seite ein.

taft_1-4

 

4. Steckt beide Seiten am Hinterkopf fest, oder verbindet sie mit einem kleinen Haargummi zu einem Zopf. Ich habe eine kleine Perlmutthaarspange in Form eines Sterns über das Gummi gesteckt, fand ich irgendwie hübsch und passend zu Silvester.

taft_1-5

 

5. Am Ende gebe ich noch eine Portion Taft Ultra control Haarlack auf das komplette Haar, damit ich auch den Hamburger Wind und Regen um Mitternacht überstehe.

bildschirmfoto-2016-12-30-um-22-33-30

taft_1-6 taft_1-8

Mögen all eure Wünsche in Erfüllung gehen… ♥

Danke, dass ihr da seid und mich so wahnsinnig supported habt im letzten Jahr.

Ihr könnt ein Taft Ultra Control Package gewinnen und obendrauf packe ich noch meine Sternchen Haarspange. Schreibt mir in die Kommentare, was ihr euch für´s neue Jahr wünscht.

 

 

In freundlicher Zusammenarbeit mit Taft Ultra Control von Schwarzkopf

Fotos: Leonie Hinrichs

 

 

Merken

Merken

Merken

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dir könnte auch gefallen

9 Kommentare

  • Antwort Emilie 31. Dezember 2016 um 10:20

    Ich wünsche mir für das neue Jahr, dass mir keine Steine in den Weg gelegt werden, die da eigentlich nicht sein sollten! Höhen und Tiefen gehören natürlich dazu, allerdings wünsche ich mir mehr Glücksmomente. Mein größter Traum soll sich verwirklichen (an dem schon lange arbeite), nämlich nach meinem Abitur in Hamburg studieren und leben…. ich bin bis jetzt auf einem sehr guten Weg dahin und so soll das auch bleiben !! Liebe Grüße.

  • Antwort Debbi Brückner 31. Dezember 2016 um 13:56

    Ich wünsche mir mehr Zeit mit meinen Freunden und Familie und ich möchte die kleinen Momente genießen und nicht im stress versinken.

  • Antwort Stefanie 31. Dezember 2016 um 14:34

    Ich wünsche mir ein bisschen mehr Ruhe und Frieden in dieser verrückten Welt.

  • Antwort Madeleine 31. Dezember 2016 um 15:07

    Ich wünsche mir Frieden auf der Welt, keinen Hunger und keinen Terror. Ich wünsche mir, dass die schönen Momente überwiegen und das meine Familie und Freunde gesund bleiben. Zuletzt wünsche ich mir, dass diese Wünsche in Erfüllung gehen.
    Guten Rutsch! Madeleine <3
    P.S. Danke für die tollen und einfachen Haarstylingtipps.

  • Antwort Lena 31. Dezember 2016 um 15:41

    Ich wünsche mir mehr Liebe, Frieden und Akzeptanz in dieser Welt.
    Weniger Hass und weniger / gar kein Terror…
    Und das alle Kinder, sowohl in Kriegsgebieten als auch in sicheren Ländern, Hoffnung haben und das sie sich wenigstens irgendwo ein wenig sicherer und geborgener fühlen, eine Zukunft haben und Liebe zu spüren bekommen…
    Und zu guter Letzt wünsche ich mir, dass meine Liebsten gesund bleiben und es weniger Streit untereinander gibt, man sich weniger Stressen lässt und man sich mehr Zeit füreinander nimmt.

    Ich wünsche dir und deiner Familie alles Beste für 2017 und einen guten Rutsch:)

    Unendlich viel Liebe an dich, Lena♡

    Achsoooo.. Und danke für diese tolle & leichtere Frisur ich werde sie später mal ausprobieren 😉

  • Antwort Katja 1. Januar 2017 um 14:17

    Ich wünsche mir für 2017 dass es einfach in allen Punkten besser wird als 2016. Dann kann für 2017 nichts mehr schief gehen.

  • Antwort Isabell 1. Januar 2017 um 18:49

    Einfach nur glücklich sein.

  • Antwort Kaddi 4. Januar 2017 um 22:04

    Ich wünsche mir mit meinem Mann zusammen Nachwuchs. Das wäre wirklich toll.
    Ansonsten einfach nur glücklich und gesund bleiben.

  • Antwort Jana 4. Januar 2017 um 22:48

    Tolle Tipps, danke <3
    Ich wünsche mir Gesundheit, wundervolle Reisen und vor allem eine großartige Hochzeit mit der Liebe meines Lebens <3 Ich kann es kaum erwarten.

  • Hinterlasse eine Antwort

    %d Bloggern gefällt das: