Anna, Gedanken

Peter Pan | einmal nach Nimmerland bitte…

Peter_pan_Titel

Heute in genau einem Jahr werde ich vierzig!

Hört sich das nur für mich so unfassbar krass und fremd an oder könnt ihr bitte vor lauter Nächstenliebe auch fast vom Hocker kippen? Ich, die immer aussah wie zwölf – Ich werd in genau einem Jahr verdammt nochmal vierzig Jahre alt!

Wo ist die Zeit geblieben?

Wie gut erinnere ich mich noch daran,  wie ich am Tag meines sechzehnten Geburtstags voller Stolz in unserer spiessigen Kleinstadt Siegen mit meinem nigelnagelneuen Personalausweis in die Dorfdisko „Studio-D“ marschierte, um an diesem Tag endlich mal nicht vom Türsteher nach Hause geschickt zu werden!

Endlich keinen Kinderausweis mehr, endlich keinen gefälschten Schülerausweis mehr mit dem ich eh nirgendwo reinkam, weil ich wie zwölf aussah! Ich war endlich erwachsen, denn ich durfte bis Mitternacht ausgehen – Oder ich war endlich Cinderella.

Das war für mich an diesem Tag der Inbegriff von Freiheit: Blue Curaçao-Orangensaft an der Bar schlürfen und anschließend das rosafarbene Klo meiner Eltern vollkotzen – Ich hatte so lang darauf gewartet endlich dazuzugehören…

Rezept:

50ml Weinbrand

25ml Curacao

25ml Orangensaft

100ml Sekt

Crushed Ice

 

Im Laufe der Jahre wurde ich sicherer was die Wahl meiner Getränke anging die ich zu mir nahm, der Bars die ich besuchte und die Outfits die ich trug – Allerdings wurde ich auch mit 25 noch regelmäßig nach meinem Ausweis gefragt. Damals ärgerte ich mich oft darüber, denn ich war sowieso fast immer die Kleinste und in meinem Freundeskreis oft die Jüngste und fühlte mich manchmal nicht wirklich ernst genommen.

Heute, viele Jahre später sehne ich mich manchmal nach meinem Mini-Ich zurück. Diese abenteuerlustige, freche Peter Pan Lebensart ist irgendwann auf der Strecke geblieben. Klar, ich bin immer noch die Lauteste und sofort dabei, wenn es irgendwo etwas zu feiern gibt, aber diese Unbeschwertheit ist verflogen… Ich bin nicht mehr nach Nimmerland geflogen, denn ich habe meinen Platz in der richtigen Welt gefunden. Gut, viel später als viele andere in meinem Umfeld, aber ich konnte einfach schlecht loslassen. Loslassen dieses Gefühl vom Kind sein, durch den Tag hüpfen, immer daran glauben dass alles gut wird und man auch prima noch morgen für´s Abi lernen kann, denn heute wartete das Leben auf mich…

Ich muss zugeben, dass mein Plan trotz eines sehr schlechten Abischnitts (3,4) ziemlich gut aufging – Denn ich hatte keinen… Mit späten 25 Jahren zur Schauspielschule zu gehen, um noch drei weitere Jahre spielen und toben, weinen und lachen zu dürfen, von Romeo geküsst zu werden und Freundschaften zu finden, auf die ich nie mehr verzichten möchte, das war ein Jackpot!

Mit 30 Jahren zum ersten Mal alleine wohnen – Bibi Blocksberg hab ich damals trotzdem noch jeden Abend zum Einschlafen gehört und auch bis heute sind auf meinem Handy noch ein paar Folgen, falls ich mal irgendwo im Hotel liege und nicht schlafen kann… „Bibi verliebt sich“ ist nach wie vor ganz weit vorne – Ihr wisst wovon ich spreche… „Joachim“…!

Kurze Zeit später kam der erste Laden in Berlin, der Zweite folge drei Monate später in Köln. „Bist Du verrückt?!“ haben mich damals alle gefragt. Und „Hast Du denn keine Angst dass es nicht klappt, Du hast das doch nie gelernt?!“ – Angst? Peter Pan hat doch keine Angst! Heute wünsche ich mir oft den Mut und die Naivität zurück, mit der ich noch vor zehn Jahren durchs Leben sauste. Mir konnte nichts passieren, denn ich hatte Nimmerland und irgendwo auch Tinkerbell…

Peter_pan_tinkerlbell

Neun Jahre später gibt es nun meine kleine Lieblingsfamilie, obendrauf drei Goldig Läden, 24 Mitarbeiter und seit diesem Jahr eine Auszubildende und obendrauf seit zwei Jahren diesen Blog hier und das ist irre! Ich bin seit einigen Jahren nicht mehr das Küken, sondern die Älteste und das ist manchmal komisch. Ich bin nicht nur älter als alle meine Mitarbeiter, ich bin auch älter als fast alle meine Freunde und sogar älter als mein Mann…

Das Gute daran: Man merkt es mir auch heute meistens nicht an, denn ich mische mich noch immer gekonnt unter die „Jüngeren“. Aber manchmal, da fällt es auf, denn ich kann nicht mehr wann ich will um die Häuser ziehen, wohin ich will reisen und nur vom Bauch und Herz gesteuert durch die Welt fliegen, denn ich habe Verantwortung – Mir gegenüber, meiner Familie gegenüber und auch meinem Leben gegenüber und das ist auch gut so…

Doch manchmal, da möchte ich zurück nach Nimmerland und einfach acht Gläser Blue Curacao mit O-Saft saufen, mir von Tinkerbell beim kotzen die Haare zurückhalten lassen, denn mit soviel Verantwortung hätte auch Peter Pan manchmal seine Probleme gehabt…

Happy Birthday to me…

Peter_pan_Titelbild

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Vorheriger Beitrag

Dir könnte auch gefallen

4 Kommentare

  • Antwort Lena 8. November 2017 um 11:04

    Happy birthday liebe Anna. Du machst das ganz richtig – einfach leben und die Dinge auf sich zukommen lassen. Aber nicht zu sehr, denn du hast ja Verantwortung. Es ist schön zu lesen, dass du diesen Spagat so gut meisterst. Denn beides hat sehr schöne Seiten. Und wie dir schon so viele geschrieben haben: 30 ist das neue 40. Und das denke ich auch. Du bist im besten Alter. Lass dich feiern. Viele Grüße

  • Antwort Frauke 8. November 2017 um 13:24

    Hast Du von mir gesprochen/geschrieben? Auch ich wurde bis vor 2 Jahren ca. immer noch nach meinem Ausweis gefragt. Egal ob ich Alkohol kaufen oder Lotto spiele wollte, immer musste ich den Ausweis parat haben. Dabei bin ich „nur“ 4 Monate jünger als Du. 😉 Aber ich habe es immer mit Humor genommen. Ich wünsche Dir für die nächsten Jahre, dass Dein Spagat weiterhin gut gelingt und Deine weiteren Träume auch in Erfüllung gehen. Lass Dich heute von Deiner Lieblingsfamilie feiern und genieße den Tag. Happy Birthday!

  • Antwort Jan 11. November 2017 um 18:45

    Anna du wirst aber erst 29 😉

  • Antwort Britta 11. November 2017 um 20:49

    Wow! Du und 2018 40?! Never ever – bin 37, ebenso älter als mein Freund und sowieso älter als fast alle meiner Freunde.

    Meine Mädels hatten in meiner aktiven Auagehzeit immer Spaß daran, die Typen zu herausfinden zu lassen, wie alt ich bin….was, du bist 7 Jahre älter! Nee, ne?

    Manchmal wünsche ich mir wie du auch diese Unbeschwertheit, diese Naivität – dieses „Ich mache das, worauf ich grad Lust habe“ Leben zurück – aber dann gibt’s den Freund und das kleine Mädchen und ich darf mlt ihr trotzdem ein wenig Tinkerbell und Bibi und Peter Pan spielen.

    Danke, dass du dein Gefühle hier beschrieben hast und mich so schön darin wiederfinden konnte!

    Tut gut!

    Lass‘ dein letztes Jahr mit der 3 krachen; fühl dich trotz Verantwortung wie Tinkerbell & Peter Pan zugleich…….Britta

  • Hinterlasse eine Antwort