Beauty, Fashion, Life, Love

Wochenrückblick | MEIN 1. MAL

 

Heute gibt’s mal wieder etwas aus der Rubrik „Mein 1. Mal“, denn einen Wochenrückblick gab es so hier auf dem Blog bisher auch noch nicht. Und da es doch immer anders kommt, als gedacht, sind mittlerweile die Tage nur so an mir vorbeigerast und ich mache aus dem Wochenrückblick einen Monatsrückblick, denn es war einfach zu viel los.
Aber fangen wir von vorne an:

 

LANĈOME (03.05.):

Anfang Mai lud LANĈOME nach Berlin ins Happiness Loft ein. Das Wetter war super sonnig und die Laune dementsprechend spitze! Ich fand die Idee toll, dass man dieses Mal zusätzlich die beste Freundin mitbringen konnte, denn meistens sind Blogger, Journalisten, Redakteure und Influenzer bei solchen Events unter sich. Meine Freundin Tina und ich kennen uns schon über zehn Jahre, wir haben damals zusammen in Köln gewohnt. Sie ist zeitgleich mit mir weggezogen, sie nach Berlin und ich nach Hamburg. Ich hab mich wahnsinnig gefreut, sie in so einer schönen Atmosphäre endlich mal wiederzusehen.

Man konnte bei Leckereien und kühlen Drinks draußen auf der großen Terasse in Schaukelstühlen sitzen, sich seinen „Cést la vie“ Duft mit dem eigenen Namen gravieren lassen, die neuen Matte Shaker und weitere tolle Make Up Neuheiten testen, Schmuck basteln oder sich von den Supergirls von Eyecandy Berlin fotografieren lassen.

 

PRESSDAYS HH (04.05.):

Am nächsten Tag schlenderte ich bei Nicole Weber Communications im neuen Büro in Ottensen vorbei, denn es waren Pressdays. An diesen Tagen zeigen PR-Agenturen immer die Neuheiten der Firmen, die sie betreuen. In diesem Fall waren das u.a. ERES (ich lieeebe das Unterwäsche und Beachwear Label), Douglas (die Augenpads sind mein Favourit), ZOEVA (die veganen Pinselsets sind toll und preiswert) und und und. Dort traf ich auch Sue von SuelovesNY wieder, klar dass wir usn direkt zusammen in die Photobox gequetscht haben…

Später ging es mit der kleinen #Hasennase noch zu den Stilgeflüster Pressdays, sie luden ins #iGotitfrommyMama Pre-Mothers Day Press Beauty Spa ein. Die Kinder wurden liebevoll betreut, während man sich selbst eine TREATWELL Maniküre oder eine Massage gönnen konnte. TREATWELL ist die perfekte App für Personen wie mich. Einen tag vor dem Urlaub fällt einem ein, dass man den zur Hälfte rausgewachsenen Shelllack ja noch durch eine neue Schicht ersetzen möchte. Dann gibt man einfach seine PLZ oder die Stadt ein und bekommt alle Beautysalons in der nahen Umgebung angezeigt, die ab sofort noch Termine frei haben.

 

NALANDIA Shopping Event mit MILK Copenhagen (06.05.):

Nalandia ist die Erfindung, die ich mir immer gewünscht habe, als mein Kind noch kleiner war – Café und Kinderparadies in einem. Während man unten im Café in schöner Umgebung konzentriert arbeiten kann, einfach mal mit ner Freundin in Ruhe ein Käffchen trinken möchte, oder mal kein kalt gewordenes Essen zu sich nehmen möchte, für die ist das Nalandia Clübchen perfekt. Die Kinder können in der oberen Etage unter pädagogischer Leitung tolle Sachen basteln oder malen – mein Kind ist weder Bastler noch Maler – oder einfach mit den liebevoll ausgesuchten Spielsachen spielen. Man kann verschiedene Varianten buchen, eine Einheit beträgt jeweils 1 1/2 Stunden. An diesem Samstag war zudem das Kopenhagener Kinder- und Damenlabel MILK im Nalandia zu Gast. Das Brand kann man ausschließlich Online kaufen, oder auf seltenen Events wie Diesem. Ich finde schöne, erschwingliche Kindermode, gerade für Jungs die keine Babys mehr sind, sehr schwierig. Meistens findet man nur Schwarz, Blau, Rot und Grün, geprintet mit hässlichen Feuerwehr oder Batman Drucken. MILK ist anders, doch auch hier hab ich hauptsächlich die Mädchenteile gekauft. Ich hasse diese Geschlechterteilung in so jungem Alter, wieso gibt es Rosa nur bei Mädchen und Blau fast nur bei Jungs? Die Sweatjacke mit den goldenen Details war auch eigentlich aus der Mädchenkollektion, diese tragen Emil und ich jetzt im Partnerlook, denn wir lieeeben Partnerlook.

 

INDOLA Shoot | EDITED Mexican Dinner (10.05.):

Ich hab mich riesig gefreut, als ich erneut zu Chanel Nott durfte, um mir von ihr wieder Ombre-Hair verpassen zu lassen. Die Londoner Hairstylistin ist mittlerweile Ambassador bei Indola und deswegen ab sofort öfter im hamburger Schwarzkopf Headoffice #yeah. Ich muss sagen, dass ich noch nie so ein schönes Farbergebnis hatte, wie bei ihr. Auch vier Monate später sehen meine Haare noch immer nicht gelb aus, so wie ich es oft aus der Vergangenheit kannte. Andy verpasste mir noch einen neuen Schnitt und so ging es fresh gestylt abends ins erst kürzlich eröffnete Restaurant Mexikostrasse auf St. Pauli, wo EDITED the Label zum Launch der wunderschönen Sommerkollektion einlud (ein paar Teile zeige ich euch bald hier).

 

Die Runde war wahnsinnig nett und bunt, die Margaritas auf jeden Fall zu lecker und am Ende einer zu viel #Aua, aber an solchen Abenden falle ich so glücklich und dankbar ins Bett und muss mich manchmal selber kneifen, was für tolle Dinge und Begegnungen ich erleben darf, aufgrund dieses kleinen Blogs hier. ♥️
BIO VÉGANE SKINFOOD (15.05.):

beautyprodukte bio vegane skinfood

Um 13:00 fiel ich in Altona bei „Vincent Vegan“ ein und durfte in netter Umgebung, an einem großen Tisch mit vielen anderen netten Menschen, tolles, veganes Essen kosten und dabei  Maddy von DariaDaria zuhören, die von ihrem Schritt zum veganen Lifestyle inklusive Zero Vaste erzählte. Ich finde es so unfassbar bewundernswert, wenn Jemand einen so großen Schritt der Veränderung wagt und bereit ist, das Leben komplett umzukrempeln. Grund der Einladung war der Launch der neuen BIO VÉGANE SKINFOOD Beautyprodukte. Die neue Pflegeserie ist ab sofort in vier Farben erhältlich, abgestimmt auf die einzelnen Hauttypen, von sensibler bis hin zu reifer Haut. Die rote Cranberry Tuchmaske für trockene Haut ist supertoll, müsst ihr unbedingt mal testen.

 

PALMOLIVE SPA CAMP (16.05.):

Palmolive duschcremes

Am Tag darauf gings zum Palmolive SPA Camp und dem Launch der vier neuen Duschcremes. Das Event fand in einer coolen Loftetage auf dem Eppendorfer Weg Statt. Die jeweiligen Duschcremes wurden farblich mit dem Ambiente abgestimmt und sahen unglaublich ansprechend und lecker aus. Außerdem gab es Macarons, Cupcakes und Erdbeertörtchen, die mit den Namen allen geladenen Gäste ausgezeichnet waren. Meine liebste Sorte der neuen Duschcremes ist Strawberry Fields (aber Achtung, nicht essen!). Cathy Hummels stellte ihr selbst kreierte Sorte Gourmet Minze vor. Außerdem konnte man sich dort eine entspannende Nacken- oder Handmassage verpassen lassen, selbstgemachtes Lippenpeeling ausprobieren oder Flatlays erstellen.

 

BRUNO MARS (17.05.):

 


Endlich hatte ich die Gelegenheit Bruno Mars mal live zu sehen. Ich war wirklich schon auf vielen Konzerten, aber ich hab noch nie das Publikum so ausrasten sehen wie an diesem Abend – Selbst bei Justin Bieber nicht! Die Stimmung war bombastisch, Bruno Mars mega gut gelaunt und irre professionell, teilweise hat er auf deutsch gesungen ,was das Publikum natürlich schreien lies. Die Band, die sowas von den Rhytmus im Blut hat, kann alles: Tanzen, Singen und Instrumente spielen – und wie! Falls ihr mal die Gelegenheit bekommt, guckt ihn euch unbedingt mal an, auch wenn man nicht der mega Fan ist, so wie ich.

 

DER OBERWAHNSINN (18.05.):

Der Donnerstag war der Wahnsinn! Er begann für mich um neun Uhr morgens, nachdem ich die kleine #Hasennase in der Kita abgeliefert hatte. Wir waren die Woche allein, denn Papa war unterwegs, was für mich ein wenig mehr Organisation bedeutet, aber dennoch total machbar ist #workingmum. Von der Kita fuhr ich in meine beiden Hamburger Goldig Läden um nach dem rechten zu sehen, Ware abzuchecken, nachzuordern usw. Gegen Mittag war ich kurz bei Mrs. Politely, um mir die neuen Kollektionen von Paul & Joe, Niche Beauty und Petit Bateau anzuschauen.

Kurz darauf ging es ins Café „Was wir wirklich lieben“ (Hamburg Tipp) um mich mit meiner Schauspielkollegin und Freundin Lilli Holunder für einen Podcast zu treffen. Es ging um das Thema „Traumberuf“ Schauspieler. Ich übe den Beruf ja schon seit einiger Zeit nicht mehr wirklich aktiv aus, aber es ist wie eine Hassliebe: Wenn man arbeitet, ist es der Himmel auf Erden, die meiste Zeit aber eher die Hölle, denn Du starrst ständig auf Dein Telefon, in der Hoffnung dass der Agent anruft… tut er aber meistens nicht. Ich habe den Druck irgendwann nicht mehr ausgehalten und mich auf meine Stärken besonnen, statt mir immer wieder Vorwürfe zu machen, es läge an mir und ich sei nicht „gut genug“ für diesen Beruf. Falls es euch interessiert, hier geht es zu unserem Plausch:

Von Eppendorf raste ich zurück Richtung Innenstadt, wo im Rebelle Pop Up Store der Launch der Verhütungsapp OVY stattfand. Da ich das Thema hormonfreie Verhütung sehr spannend finde und auch darüber hier schon berichtet habe, wollte ich mir den Startschuß nicht entgehen lassen. Neu an dieser App ist, dass sie zusammen mit einem Bluetooth-Thermometer kommt und somit noch genauer die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage ermitteln kann. Ich hab in meinem turbulenten Wahnsinn der letzten Wochen noch nicht geschafft, das Ding auszuprobieren, werde ich aber auf jeden Fall noch tun.

Gegen 19 Uhr fiel ich bei Emils Kita-Kumpel und dessen Eltern ein, um ihn einzusammeln. Das wirklich luxeriöse an einem viereinhalb Jährigen Kind ist, dass er ab und zu schon Spieldates hat. Mutti happy, weil sie alle Termine unter einen Hut bekommt und Kind happy, weil er auch mal befreundete Kinderzimmer umgraben und erforschen kann.

Auch an solch turbulenten Tagen ist es mir wichtig, in Ruhe mit meinem Kind die Abende zu verbringen. Noch eine kleine Runde spielen, kuscheln, Routine einkehren zu lassen und ihn selbst ins Bett zu bringen, auch wenn der Tag zu dem Zeitpunkt für mich noch nicht zu Ende war. Als die kleine #Hasennase an diesem Abend eingeschlafen ist und unsere Babysitterin übernommen hatte, fuhr ich noch zum Pre-Dinner ins IZAKAYA. Das Restaurant gehört zum Sir Nikolai Hotel und eröffnet am 8.Juni. Das Essen ist mega gut dort, ihr müsst unbedingt den Spinatsalat mit Prawns probieren.

 

REVLON LAUCH | ROSSMANN (23.05.)

Rossmann Revlon Luftballon

CHOOSE L❤️VE …

Vielleicht kennen die Mädels in äh meinem Alter ja noch die Zeiten, in denen man Revlon Cosmetics noch in Deutschland erwerben konnte. Irgendwann verschwand die Marke vom deustchen Markt und man konnte sich hier und dort von Freunden Produkte aus den USA mitbringen lassen. Ab dem 7. Juni 2017 wird es REVLON jetzt wieder in Deutschland zu kaufen geben, nämlich exklusiv bei Rossmann. Um mir die neuen Produkte anzuschauen, fuhr ich nach Berlin und traf viele meiner Chicks wieder. Das Schöne an solchen Tagen ist, dass man das Berufliche mit dem Privaten verbinden kann und so gut wie immer bei solchen Events eine schöne Zeit hat. Die neuen Produkte wurden direkt am Objekt demonstriert und da ich es liebe geschminkt zu werden, hab ich mic auch gleich gemeldet (denkt bloß nicht, dass ich früher auch immer so ein Streberchen war…!). Den Look zeige ich euch demnächst noch Step-by-Step hier auf dem Blog, also seid gespannt…

 

BAREFOOT HOTEL OPENING:

Zuletzt gibt´s noch ein paar Eindrücke vom Opening des Barefoot Hotels am Timmendorfer Strand. Für mich das Schönste an dem neu eröffneten Hotel ist die Tatsache, dassm eine Freundin und Innenarchitektin Anne das Ding gerockt hat – Natürlich zusammen mit Til Schweiger, aber ihre Handschrift ist deutlich sichtbar, denn Anne hat bereits meinen kölner Goldig Concept Store mit mir entworfen. Sie ist so unglaublich gut und Detailverliebt, für mich gibt es niemand Besseren… und für Til ja scheinbar auch nicht…

 

So ihr Lieben, ich hoffe, dass ich beim nächsten Update etwas komprimierter schreiben kann, vielleicht doch eher ein Weekly, denn das hier gleicht ja einem Roman 🙈. Aber es ist die Wiedergutmachung für die letzten Tage, in denen es hier so ruhig auf dem Blog war – Jetzt wisst ihr warum, denn es war einfach zu viel los.

Ich schicke euch ganz viel Sonne aus Mallorca, fühlt euch umarmt…

Eure Anna❤️

 

 

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dir könnte auch gefallen

Ein Kommentar

  • Antwort Lena 3. Juli 2017 um 22:55

    …jetzt das monthly update vom Juni lesen. Das wär’s. Kommt der noch? :-))) Darüber würde ich mich freuen.

  • Hinterlasse eine Antwort