Browse Tag

newoutfit

Fashion, Love, Outfits

KLEIDER | Die schönsten für Herbst und Winter

Kleider_TitelbildIn diesem Herbst habe ich mir vorgenommen, so lange es geht Kleider in meine täglichen Outfits zu integrieren. Ich mag den Layering-Look in dieser Saison so gern und finde es schön, auch Sommerkleider noch im Herbst mit dickem Strick zu kombinieren.

Gut, das Kleid hier geht auch noch im Herbst ohne Pullover, den es hat lange Ärmel. Da ich aber schnell friere, habe ich den Pulli immer im Gepäck – Auch mal schön als Ersatz für eine Jacke, die manchmal ein komplettes Outfit zerstört oder aber, wenn man farblich gerade nichts Passendes parat hat.

Kleider_4

Man kann das Kleid natürlich auch super über einer Jeans tragen, aber mir persönlich liegt die Pulli-Version mehr.

Und ja, ich gebe es zu: Die Fotos haben wir natürlich schon vor ein paar Tagen geshootet, an Tagen wie heute würde mich auch niemand mehr ohne Strumpfhose sehen…

Kleiner Tipp: Thermostrumpfhosen! Hört sich unsexy an, hält aber den Popo warm und man sieht es den Dingern nicht an, dass sie ziemlich gut wärmen. Es gibt ja mittlerweiel auch die verrücktesten Modelle mit Glitzer, Muster oder farbig.

Blumenkleider machen irgendetwas mit mir, ich kann es gar nicht wirklich beschreiben, denn normalerweise bin ich nicht wirklich der Fan von romantischen Outfits. Aber zusammen mit dickem Strick und / oder derben Boots mag ich das Verspielte sehr gern.

Hier kommen meine Favouriten:
(Ganz rechts außen in der Mitte ist der Link zu meinem Kleid)

Zu dem Kleid habe ich meine kurze Affäre, die Samt Stiefelette von Mango kombiniert.

“Kurze Affäre”, weil ich sie anschließend auch prompt im Car2Go liegen gelassen habe – Ich bin so ein Turnbeutelvergesserchen, ey! Ich hab sie mir beim letzten Mango-Event für -30% gegönnt und jetzt sehe ich es nicht ein mir die Dinger noch einmal zum Normalpreis zu holen, obwohl 49,95€ für diese echt schönen und obendrauf sehr bequemen Schuhe natürlich kein Preis ist. Noch habe ich die Hoffnung, dass ich sie wiederbekomme – Dafür müsste ich aber erst einmal ins Fundbüro, denn angeflogen kommen sie wohl kaum! Also falls jemand mal in der Nähe ist, fragt nach meinen Stiefeletten in Größe 37.

Kleider passende SamtstiefeletteZum Nachshoppen auf´s Bild klicken

Obendrüber kann man ja alles kombinieren. Ob Sweatshirt, Hoodie, Strickpulli oder Cardigan, oder alles übereinander – Dem Lagenlook sind keine Regeln und Grenzen gesetzt! Ich hab mich für einen Strickpulli in Off-White entschieden, weil ich ihn momentan so gern mag und er  ehrlich gesagt im Schrank ganz oben lag. Die Ärmel gefallen mir, auch wenn man damit immer im Essen hängen bleibt…

Was soll´s!

Vila VIBANNER Strickpullover pristine/melangePssst… Der Pullover ist gerade sogar im SALE!
(Einfach anklicken!)

Kleider_8_Allein

 

Photos: Leonie Hinrichs

 

 

 

 

Anna, Fashion, Outfits

OUTFIT | the 90ies are back… and other thoughts…

Als ich diesen Blog damals gestartet habe (Jetzt musste ichdoch mal kurz googlen, ob “Der Blog” oder “Das Blog” richtig ist: “das, auch: der Blog; Genitiv: des Blogs, Plural: die Blogs” also geht Beides), da dachte ich mir dass es hier wahrscheinlich hauptsächlich um Outfits und Fashion gehen würde. Nun, fast zwei Jahre später stelle ich fest: NOPE! Weiterlesen

Fashion, Inspiration, Love, Outfits

Styling online | ZALON

zalon_2-1

“Wieso brauchst Du eine Stylingberatung, Du arbeitest doch selbst als Stylistin?”, sagte meine Freundin zu mir als ich ihr von ZALON erzählte. “Weil ich es gerade deswegen spannend finde!”, antwortete ich ihr. Einfach mal gucken, wie andere mich so einschätzen…

ZALON ist die online-Stilberatung von Zalando. Der Service ist kostenlos und macht wirklich total Spaß! Wie oft steht man im Laden und greift nach dem zehnten grauen Sweater oder der gleich geschnittenen “normal fit” Jeans. Oder man ist zu etwas Besonderem eingeladen, wie z.B. einer Hochzeit und hat keine Ahnung, welche Art Kleidchen einem steht, weil man im “normalen Leben” sowas nie trägt.

Dafür eignet sich Zalon super. Man geht auf www.zalon.de und klickt sich durch die einzelnen Fragen zum Typ wie z.B. bevorzugter Shirt-Schnitt, Absatzhöhe, Lieblingsmarken, Rocklänge etc.

bildschirmfoto-2016-12-21-um-19-22-39 bildschirmfoto-2016-12-22-um-16-25-03

Zudem wird eingegrenzt, in welchem Budgetrahmen man sich bewegen möchte. Da ich neugierig war, hab ich überall mal als Preisspanne “egal” angegeben, weil ich sehen wollte, wie sich das Outfit am Ende zusammensetzt. Ob dann nur High-Fashion-Marken versendet werden, oder es eher um den Stil geht und es wild gemixt wird.

Wenn man sich durch alle Fragen geklickt hat (dauert ca. zehn Minuten), wird ein Account erstellt. Hat man bereits einen Zalando-Account, kann man sich problemlos mit diesen Daten einloggen.

Als nächstes wird mir meine persönliche Stylistin mit Namen und Foto angezeigt. Ich kann zwischen zwei Mädels wählen und entscheide mich spontan für Madeleine, weil sie auf dem Bild so schön lacht.

bildschirmfoto-2016-12-22-um-16-39-41

Wir verabreden uns online für ein Telefondate. Sie fragt noch ein paar Sachen zu meinen Outfitvorlieben ab und für welchen Anlaß ich gerne eine Box zugeschickt haben möchte. Ich war zuvor schon ein paar Mal online sowie offline unterwegs, um mir hübsche Overknee-Stiefel zu besorgen, bisher aber leider erfolglos. Deswegen vereinbaren wir, dass Madeleine mir einen schönen Herbstlook zukommen lässt, inklusive Stiefel.

Zwei Tage später trudelt ein riesiges Paket bei mir ein, gespannt wie ein Flitzebogen öffne ich es. Darin enthalten sind zwei Outfits zur Auswahl, inklusive Strumpfhose, Mantel und Overknee Boots.

Madeleine hat mir ein kurzes, Camelfarbenes Latzkleid aus Kord mit einem hellblauen Denimhemd kombiniert. Darauf ein Max Mara Mantel, ebenfalls Camelfarben. Der Mantel ist wunderschön, allerdings wird hier erstmalig mein Shoppingproblem Nummer eins sichtbar: Ich bin zu klein! Ich sehe selbst in der 34 verloren aus, der Kragen ist viel zu groß für meine 1,60m, die Schultern zu breit und zudem ist er viel zu lang.

Das Latzkleid enthüllt mein Shoppingproblem Nummero zwei: Mein Oberkörper ist hingegen der “Norm” zu kurz und die Träger stehen über den Schultern ab. Die Overkneestiefel sind mir leider viel zu weit oben, ich seh aus wie ein Angler mit diesen riesigen Schuhen!

Dafür ist Outfit Nummer zwei ein Volltreffer. Der wunderschöne, nachtblaue Wildlederrock von Reiss sitzt wie angegoßen (und ist außerdem im SALE) und passt perfekt zu der Topshop Streifenbluse mit dem asymetrischen Ausschnitt.

Madeleine und ich haben mittlerweile sogar Handynummern ausgetautscht, das geht einfach viel schneller! Ich schicke ihr eine kurze Sprachnachricht und Fotos mit meinen Favouriten und meinen aussortierten Sachen und bringe die unpassenden am nächsten Morgen zur Post.

Ein paar Tage später kommt ein neues Paket, dieses Mal mit einer Alternative zu Overknees: Schwarze Dr. Martens, kombiniert mit einem wunderschönen Mantel von Moschino mit abgesetzten Herzchentaschen (ist im SALE). In der Kombination ein Traum, allerdings mag ich selbst die Kombination mit dem baluen Rock und der Streifenbluse dazu nicht. Mittlerweile komm ich mir fast schon bescheuert vor, als ich Madeline schreibe, dass ich den Schuh und den Mantel gern noch einmal zurückgeben möchte. Ich hatte mich mittlerweile einfach schon so sehr auf die blaue Kombi eingeschoßen, so dass ein Schuh passend dazu hermusste.

Das nächste Paket enthält die heiß ersehnten Traumstiefel, ich bin im Glück! Sie sind aus wunderschönem, weichen Wildleder und sitzen perfekt! In der Kombi mit dem Rock und der Bluse ein total schöner Look, den ich mir selbst vielleicht nicht auf Anhieb ausgesucht hätte, der mittlerweile aber zu meinen liebsten Outfitkombinationen gehört. Die stiefel kann man zudem auch mal schön über eine Jeans oder auf ein Oversizesweatshirt tragen.

zalon_2-7 zalon_2-3 zalon_2-6Tasche und Mantel: Closed

zalon_2-4 zalon_2-2

In freundlicher Zusammenarbeit mit Zalon

Fotos: Leonie Hinrichs