Browse Tag

outfitpost

Fashion, Love, Outfits

Rot, rot, rot sind alle meine Kleider… | BONPRIX

 

Wenn ich an grauen Tagen schlechte Laune habe dann trage ich rot! Die Farbe lässt einen gleich so strahlend und feurig aussehen, auch wenn man sich vielleicht manchmal gar nicht so fühlt. Rot wirkt einfach unglaublich weiblich, manchmal reichen schon rote Nägel oder ein roter Lippenstift um meine Laune zu heben und mir Selbstbewusstsein zu geben. Weiterlesen

Fashion, Love, Outfits

COLOR UP YOUR LIFE | outfit

Vom vielen durch die Weltgeschichte tingeln bin ich in letzter Zeit gar nicht mehr dazu gekommen euch mal wieder ein hübsches Outfit online zu stellen. Aber heute ist es endlich soweit, uh Yeah! Ist es nicht nervig, dass man ständig über das miese Wetter da draußen reden muss und möchte? Eigentlich dachte ich ja, dass es endlich vorbei wäre mit den dicken Socken den dicken Schuhen und den dicken Mänteln! Aber falsch gedacht!

Ich finde jetzt so Ende April kann es auch langsam mal gut sein. Ich hab schon die dritte Packung Vitamin D aufgebraucht, doch der Mangel nimmt kein Ende (By the way, wusstet ihr, dass so ziemlich jeder in Deutschland Vitamin-D Mangel während der kalten Jahreszeit hat?)!

Da muss man dann wenigstens mit etwas Farbe gegensteuern. Und ja, ich gebe zu in den Schuhen habe ich mir den Allerwertesten abgefroren als wir den Look geshootet haben! Ich kann es kaum glauben, aber noch vor zwei Wochen in London hatten wir wirklich 26°! Im Jeanskleid, ohne Socken und im T-Shirt schlenderten wir durch die Stadt, heute kaum vorstellbar. Naja wie dem auch sei, Rumnörgeln hilft auch nichts, da müssen wir durch – Wenigstens alle zusammen.#geteiltesLeidisthalbesLeid

Auf dem Foto seht ihr mal wieder eins meiner Lieblingsthemen, nämlich Streifen! Und wie man hier prima sehen kann, lassen sich Streifen auch in jeden beliebigen Trend mit einbauen, wie zum Beispiel geringelte “Cold Shoulders”. Der Pullover ist aus meinem Goldig Lädchen und hat mir an dem Tag im wahrsten Sinne des Wortes den Arsch gerettet, denn der hält trotz der Cut-Outs warm. Ausserdem ist er eine lohnenswerte anschaffung, denn er ist auch wirklich erschwinglich (ich stelle Euch unten noch einmal mein Outfit komplett zum nachshoppen zusammen).

Die Culotte Jeans bleibt wohl erst noch ein bisschen im Schrank, obwohl ich sie echt gerne schon tragen würde. Da sie aber ein doch sehr weites Bein hat, käme ich mir mit Socken darin vor wie ein Clown. Viellleicht hab ich aber auch einfach noch nicht die passenden Schuhe dazu gefunden.

Die schönen Mules hier von Edited the Label hat mir meine liebe Freundin Elmira aus ihrem kölner Keep Loving Store mitgebracht und ich kann es kaum erwarten sie endlich so ein richtig und echt auszuführen. Die Absatzhöhe ist Mega bequem und das weiche Wildleder sowieso. Endlich mal wieder ein Trend, den man auch auch “Stehparties” und im Alltag tragen kann, also im sommerlichen Alltag meine ich natürlich.

 

 

 

Den Mantel habt ihr vielleicht schon das ein oder andere Mal an mir gesehen er ist mein absoluter Lieblingsbegleiter und von Closed. Ich mag den Oversize Schnitt so gern, außerdem ist er duch seinen Kaschmiranteil wahnsinnig kuschelig und hält warm.Ich kam mir barfuß bei fast Null Grad auch ordentlich bescheuert vor, direkt vor dem Schaufenster des Alsterhauses so “voll natürlich” zu posen – Aber hey, was tut man nicht alles für ein schönes Foto #lifeofaFashionBlogger


 

 

Habt es schön

Eure Anna

Fotos: Leonie Hinrichs

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Anna, Fashion, Love, Outfits

CLOSET DIARY | donnerstag

Juchuuuuh! Heute gibt´s mein Closet Diary auf @journelles❤️Ich hoffe meine Looks gefallen euch? <3 http://www.journelles.de ❤️ #closetdiary #journelles #kleiderschrank #look #whatsinmycloset #annawolfers_de #germanblogger #blogger_de #fashionblogger_de

Danke für die tollen Kommentare und Mails zu meinem Closet Diary auf Journelles. Da ich dort nur in der Kurzform über mein jeweiliges Outfit berichtet habe, dachte ich mir, dass ich doch zu jedem Tag auch noch die kleine Geschichte der Klamotte erzählen könnte, oder?

Der Donnerstag ist wirklich eins meiner Lieblingsoutfits. Die Levi´s Jeans hat eine lustige Historie. Ich habe 2011 im wunderschönen Cornwall eine “Rosamunde Pilcher” Schmonzette gedreht. Da die Drehtage über vier Wochen verteilt waren, blieb ich einfach die ganze Zeit über dort. Zwischendurch hatte ich immer wieder freie Tage, an denen ich das kleine Dorf Newquay rauf und runtergeschlendert bin. Okay, es gibt wahrlich schönere Orte dort, aber ich stehe so unglaublich auf ausländische Drugstores und Supermärkte – viel mehr gibt es an Shoppingmöglichkeiten übrigens auch nicht… Doch, es gab noch einen Humana Store, in dem ich für drei Pfund diese alte Levi´s 501 erwarb. Damals wollte ich sie mir zu Shorts abschneiden, doch faul wie ich bin, kam es nie dazu. Heute bin ich heilfroh darüber, denn ich liebe sie. Umgekrempelt, kombiniert mit meinen liebsten silbernen Prada Pumps und dem Schnürbody. Auch gern einfach mal mit einem weissen T-Shirt und Sneakers…

Obendrauf seht ihr mein weiteres Lieblingsstück, den Kimono von Love Stories Intimates. Ich Glückskind kann deren Kollektionen immer schon vorab sehen, weil sie im gleichen Showroom ausgestellt sind, wie das Label Rut & Circle, welches ich in meinen Goldig-Läden führe. Leider platzen die kleinen Shops ohnehin schonaus allen Nähten, deswegen kann ich Love Stories nicht bei Goldig führen, die schönen Stücke würden untergehen. Dafür schnapp ich mir nach der Orderrunde beim Kollektionsverkauf immer meine Highlights. Eigentlich ist der Kimono ein Morgenmantel, aber ich finde ihn viel zu schade, um ihn nur drinnen zu tragen (der Kimono ist ab Herbst 2016 erhältlich).

Die Prada Tasche ist ebenfalls eins meiner Lieblinge (SS15 Kollektion). Ich mag den 70er Stil und die groben, weißen Nähte an den Seiten. Ausserdem kann man den Umhängegurt gegen einen kürzeren tauschen, also auch noch praktisch das schicke Teil.

donnerstag2Fotos: Leonie Hinrichs

 

 

Fashion, Love, Outfits

CLOUDY DAYS | ethno love

Bildschirmfoto 2016-05-25 um 15.59.52

So sieht das also aus, wenn man versprochen hat, den Sommer aus dem Urlaub mitzubringen… Pustekuchen! Statt dessen krame ich heute meine Strumpfhose wieder aus den Tiefen meines Kleiderschranks, na toll! Dabei wollte ich doch überall mit meinen braun gebrannten Beinen angeben! Da ich seit dem Urlaub statt dessen nen dicken Schnupfen mitgebracht habe, hab will ich nicht noch mehr riskieren und ziehe heute lieber die warme Variante vor. Das Kurzarmkleid hat eine hübsche Stickerei im Ethnostil und besonders schön finde ich daran den Stehkragen. Da kann man getrost noch eine Jacke überwerfen, ohne das Kleid damit allzu sehr zu verdecken.


057.jpg

Da der Look eher für den Tag gedacht ist, habe ich meine bequemsten Schnürboots dazu kombiniert. Ich bin oft den ganzen Tag unterwegs, ohne mal wirklich lange zu sitzen und brauche deswegen Schuhe, in denen ich mich wohl fühle und auch mal ne Strecke zu Fuß zurücklegen kann, ohne dass mir die Füße nach kurzer Zeit weh tun. Klar, wenn das Wetter besser wäre, könnte man jetzt prima Sandalen mit kleinen Pompoms dran darauf tragen, so wie man sie jetzt überall sieht und unbedingt haben möchte (ich jedenfalls). Naja, dann ja vielleicht morgen… Oder übermorgen…

Bildschirmfoto 2016-05-25 um 16.00.33

Bildschirmfoto 2016-05-25 um 15.59.41

img_0562.jpg

Die Cognagfarbene Jacke aus butterweichem Suede ist mein neuer Lieblingsbegleiter. Man kann sie unglaublich gut zu vielen Looks kombinieren, da sie nicht aufdringlich wirkt, sondern sich wunderbar anpasst. Die Sonnenbrille kann man ja trotzdem immer im Gepäck haben, falls sich die Sonne doch noch blicken lassen sollte. Viel mehr passt auch nicht in meine kleine Mini Heritage Bag von Aigner, aber ein Lipgloss, das Handy und eine Karte gehen noch mit rein – und mehr braucht man doch eigentlich garnicht, der Rest in meiner Tasche sind nur weitere acht Lippenstifte, die sich farblich nur minimal bis garnicht voneinander  unterscheiden, diverse zerbröselte Konderkekse, gefühlt dreißig Euro in ein- und zwei Centmünzen, leere Briefumschläge, Visitenkarten und und und…
Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, wie andere Blogger es machen, dass bei ihnen auf Instargram immer nur schöne Dinge aus der Tasche purzeln… ?

Habt es schön,
Eure

Anna ❤️

 

Photos: Leonie Hinrichs