Browse Tag

mode

Fashion, Love, Outfits

Rot, rot, rot sind alle meine Kleider… | BONPRIX

 

Wenn ich an grauen Tagen schlechte Laune habe dann trage ich rot! Die Farbe lässt einen gleich so strahlend und feurig aussehen, auch wenn man sich vielleicht manchmal gar nicht so fühlt. Rot wirkt einfach unglaublich weiblich, manchmal reichen schon rote Nägel oder ein roter Lippenstift um meine Laune zu heben und mir Selbstbewusstsein zu geben. Weiterlesen

Anna, Fashion, Work

red.STYLE | Hallo neue Herausforderung!

red.Style Logo

Ich habe eine neue, wahnsinnig tolle Herausforderung, denn ich werde ab sofort für den Fernsehsender SIXX vor der Kamera stehen. Dieses Mal aber nicht als Schauspielerin, sondern als „Fashion-Expertin“, Juchuh! Lange genug musste ich mein Geheimnis für mich behalten, aber jetzt kann ich es endlich lüften.

red.STYLE heißt das neue Format und wird wöchentlich immer Mittwochs um 22:10 Uhr ausgestrahlt. Die kleine Schwester des Pro 7 Quotenkillers „Red“ bekommt also Nachwuchs und ich darf Teil dieses tollen Teams sein. Es werden jede Woche Beiträge aus den Bereichen Fashion (mein Part), Travel, Beauty, Home and Living, Food, Love & Dating zu sehen sein und die zauberhafte Janin Ullman wird das ganze moderieren.

Meine Kategorie nennt sich “Dress to Impress” in der ich die Kleiderschränke unserer red.Style Zuschauer durchforste. Welche Dinge wurden lange nicht mehr oder noch nie getragen, wie kann ich Kleidungsstücke cool kombinieren und was tunen wir mit wenigen kreativen DIY-Kniffen wieder richtig trendy?

Zudem stelle ich euch unter #dashatStyle die Trends der Stars vor und zeige euch, wie man sie “strassentauglich” stylen kann und vor allem, wo man erschwingliche, ähnliche Alternativen ergattern kann.

Meine erste Woche liegt hinter mir und ab heute (28.06.2017) geht´s auch schon los. Alter, ich bin so aufgeregt #Mannomann!

Fühlt euch gedrückt <3

P.S. die allererste Folge läuft schon fünf Minuten früher, also heute um 22:05 Uhr…

Merken

Fashion, Love, Outfits

COZY AUTUMN | black and white wishlist

_m7a9607

 

Schwarz war irgendwie nie meine Farbe, ich kam mir darin immer so übertrieben seriös und erwachsen vor. Gut, so langsam habe ich mich wohl einfach mit der Tatsache angefreundet, dass ich erwachsen bin und auch Schwarz finde ich nur noch halb so schlimm. Weiterlesen

Fashion, Love, Outfits

X-MAS DINNER | heute wird sich aufgebrezelt!

unspecified

Ich kann kalte Hände und Füße nicht ausstehen! Habt ihr besondere Tipps, wie man ohne eingefrorene Zehen einen Sonntagsspaziergang an der Elbe übersteht? Ich nicht! Tagsüber geht es ja noch, wenn man einen dicken Mantel hat – hatte ich aber bis dato nicht.  Also bin ich beim Stöbern auf dieses schöne Exemplar hier gestoßen.

Er geht aufgrund seiner Länge sogar ohne Strumpfhose – zumindest für die Strecke von der Haustür bis zum Taxi. “Ohne Strumpfhose??! Bist Du irre!”, höre ich euch gerade rufen, aber ich mag einfach keine Strumpfhosen, erst recht keine hautfarbenen – Besser gesagt, ich habe noch nie hautfarbene Strumpfhosen entdeckt, die nicht auf den ersten Blick aussehen wie “hautfarbene Strumpfhosen”. Und Schwarze halten  bei mir ungefähr von der Haustür bis zum Taxi, denn da hab ich dann meist schon die erste Laufmasche drin… Zu ungeschickt für Nylon, ist das ne Krankheit?

Ab spätestens diesem Monat beginnt ja auch wieder die Weihnachtsfeier-Saison. Ich allein mache schon zwei Stück mit meinen Goldig Mädchen in Hamburg und Köln mit. Da wird sich dann natürlich auch ordentlich aufgebrezelt, i love it!

Aus diesem Grund hab ich mir heute mal mein erstes X-Mas-Dinner-Outfit zusammengestellt. Der Rock ist aus butterweichem Leder und sehr 80ies, ich mag das ja. Man kann ihn natürlich auch “anständig” und “alltagstauglich” kombinieren, mit blickdichter Strumpfhose (ab 40 den geht´sauch wieder mit der Laufmaschengefahr), Boots und einem dünnen Strickrolli. Aber für “zugeknöpft und hochgeschlossen” werden wir ja in den nächsten Wochen und Monaten noch genug Gelegenheiten haben. Das transparente Shirt hat wenigstens lange Ärmel, aber ich geb´s zu, kuschelig ist der Fummel nicht gerade…

Naja, dann Zähne zusammen beißen und durch, Glühwein hält auch mindestens so warm, wie eine Nylonstrumpfhose…

unspecified2

 

reiss1

 

unspecified4

 

unspecified6

♥Outfit♥

Mantel: Vila via goldig

Lederrock: Reiss

Body: Y.A.S.

Steifelette: Reiss

Tasche: Chanel Vintage via Keeploving Shop

Fotos: Leonie Hinrichs

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Anna, Fashion, Outfits

SALE | schönste Sommerstyles

mango6_Fotor

 

Fühlt sich fast an wie ein kurzes, heisses Techtelmechtel dieser Sommer, oder? Jetzt macht er sich gerade wieder rar, aber statt ihm hinterherzutrauern, habe ich am Wochenende nützliches vollbracht, wie z.B. eine ganze Waschmaschine mit Matschklamotten gewaschen, weil #hasennaseforlife es im Regen so Spitze fand, dass er bis zum Bauch in den Pfützen getobt hat – Da nützen die Gummistiefel dann auch nichts mehr, aber das kleine Herz, das hüpft vor Freude so sehr, da mag man den Platzregen plötzlich auch. Oder als wir alle nach dem Samstagseinkauf in nur drei Minuten Heimweg bis auf die Unterbuchse naß geworden sind – Solche Sachen machen Spaß und plötzlich ist man auch wieder wie zehn Jahre alt!

Aber hey, wir hatten letzte Woche auch schon so hochsommerliche Temperaturen, dass man gar nicht mehr wusste, was man alles noch ausziehen sollte. Ausserdem hat sich die Sonne gestern und heute schon wieder blicken lassen. An heissen Sommertagen liebe ich luftige Outfits wie dieses hier. Der Zweiteiler ist von Mango und ich mag den Schnitt der Hose sehr – auch wenn sie zum Radfahren total ungeignet ist, weil sie an den Seiten offen ist und die Hosenbeine sich ständig in den Speichen verheddern (gibt es das Wort ausserhalb meiner Welt überhaupt?). Lösung: Noch weniger Rad fahren, dafür aber luftig und hübsch durch den Sommer hüpfen. Ich glaube, es gab die Kombi auch noch in anderen Farben zu kaufen, ich hab mich aber sofort in die peach-grüne-Mischung verliebt. Viel mehr brauch der Look auch garnicht. Ich trage dazu meine TOM´s, ich mag die Schuhe im Urlaub sehr gerne, weil sie eben keine FlipFlops sind und auch außerhalb des Strandes gut aussehen. Zudem hat TOM´s eine tolle Philosophie: “Für jedes gekaufte Paar TOM´s, spendet das Unternehmen ein paar Schuhe an Kinder in Not”.

 

Collage_Fotormango2_Fotor

mango9_Fotor

 

Collage_Fotormango_Fotor

Wie ihr wisst, liebe auch ich tolle Designertaschen, Schuhe und Kleider, aber ebenso bin ich ein großer Fan von Looks, die eben nicht die Welt kosten. Manchmal kann ich es nicht fassen, wie geschmacklos man sich von Kopf bis Fuß in teuren Klamotten kleiden kann. Nur weil ein großer Name hinter dem Teil steckt, heißt es noch lange nicht, daß es “der hot Shit” ist. Mich inspirieren Leute, die ihren eigenen Stil gefunden haben und nicht ihren “Lieblingsdesigner”.

“STIL KOMMT NICHT MIT DER POST” hat Klaas Heufer Umlauf mal gesagt und ich finde, er hat sooo recht! Das soll jetzt nicht bedeuten, daß der heutige Look hier der absolute heisse Scheiss ist, aber es ist gerade das Outfit, auf dass mich die meisten Leute auf der Straße ansprechen und – es ist im SALE!

 

mango13_Fotor

Dieser Sommersale ist echt verrückt! Noch nicht einmal hat er richtig angefangen, der Sommer und schon ist überall SALE! Ich habe euch ein paar schöne Sommerstyles zusammengesucht. Viele für den kleinen Geldbeutel, ein paar Sale-Schnäppchen und ein paar meiner Lieblingsstyles aus dem eigenen Kleiderschrank, die ebenfalls reduziert sind.

 

Viel Spaß beim Shoppen♥

Outfit:

Zweiteiler: MANGO

Schuhe: Tom´s

Fotos: Johannes Strate

Lokation: Mallorca

Fashion, Love, Outfits

MONDAY | closet diary

montagheader_FotorSo Freunde, langsam hab ich dann endlich (in ähm etwas zerstückelter Version) alle Outfits des Journelles Closet Diarys nochmal in erweiterter Version gezeigt. Der Montag ist meist mein Powerday. Da lege ich mir gern die Termine, die mich am meisten Konzentration kosten, wie z.B. Orderdates für meine Läden, Persomeetings, und und und. Montags bin ich am aufnahmefähigsten, ihr auch? Ich muss ja gestehen, dass ich Montage liebe! Ja ey, ich hab n Knall! Aber ich bin so schrecklich neugierig und freu mich immer auf alles, was da so reinkommt an Mails, Anfragen, etc. Montags tobt das Leben immer ganz anders als Freitags, finde ich. Alle sind erholt vom We, entspannt und energiegeladen (wenn sie nicht so wie ich gerade mit Grippe im Bett abhängen). Da ich ein sehr energetischer Mensch bin, mag ich den Tag einfach.

Genau wie dieses Outfit, das mag ich auch sehr. Es verkörpert wohl am allermeisten MICH. Es ist bequem, aber trotzdem besonders und lässig – wenig Aufwand mit viel Wirkung. Die Jeans hab ich euch in Mailand ja schon vorgeführt. Sie ist momentan echt eine meiner Lieblingsjeans. Dazu kann man einfach so gut wie alles kombinieren. Ich habe heute ebenfalls eins meiner Lieblingsteile kombiniert, die Herzchenbluse von “Edited the Label“. Man kann die Schleife auch abnehmen, falls man es eher “dezenter” haben möchte. Da das Wetter ja gerade wieder mal macht was es will, habe ich mir meine Lederjacke übergeworfen, aber trotzdem auch die Sonnenbrille (Cèline) dabei, you never know…

montag5 Kopie

 

montag10 Kopie

 

montag9 Kopie

 

Die Sneakers sind eine meiner liebsten Kollaborationen in diesem Jahr: Très Click x Superga! Es gibt vier verschiedene Emoji-Motive und sind limitiert. Ich hab mich direkt in die Lippenstift-Emoji Version verknallt (Pssst, guckt mal weiter unten, die Sneakers sind gerade im SALE)!

asusDie Tasche ist ja bereits allseits bekannt – Meine heiss geliebte “Trio” von Cèline. So kann der Start in die Woche beginnen, oder? Jetzt muss ich nur noch meine blöde Grippe loswerden, dann kann ich auch wieder loshüpfen…

 

HAPPY MONDAY ♥

 

Photos: Leonie Hinrichs

 

Fashion, Love, Outfits

CLOSET DIARY | mittwoch

coll-1

Ja, ich weiss, ich schummle! Ich hab´s leider nicht geschafft, alle Outfits des Journelles Closet Diary straight in einer Woche hintereinander weg zu posten, mir fehlt schlichtweg die Zeit. Dennoch möchte ich euch eins meiner liebsten Outfits des Diarys nicht vorenthalten:

DER MITTWOCH

mittwochcoll2 unspecified1 Kopie

Die Culotte habe ich im Vorbeigehen bei Zara mitgenommen. Ich fand sie hübsch als Alternative zum alltäglichen Jeanslook. Das weisse Hemd durchlebt gerade seinen zweiten Frühling in meinem Kleiderschrank. Als ich noch in Köln gelebt habe, hatte das Ding tatsächlich nur ein Mal zu Karneval Ausgang.

Je länger ich über die Herkunft des Hemdes nachdenke, desto bewusster wird mir, dass es nicht einmal wirklich mir gehört #upsi! Miri, verzeih mir, ich habe Dir das Hemd nie wiedergegeben und jetzt gehört es einfach mir #isso ♥ Vielleicht hast du es mir auch einfach mal geschenkt (wovon ich natürlich ausgehe) und ich habe es nur vergessen…

13442651_1019393021482969_648031205153953406_o

Kölle Alaaf!

Nun ja, da der Karneval mittlerweile sehr weit weg von mir ist, habe ich das Hemd einfach umfunktioniert in – ein weisses Hemd #verrückt! Bei den momentanen Hamburger Temperaturen kann man prima die Jeansjacke überwerfen. Sie ist von ACNE und war im SALE bei Anita Hass. Apropos SALE, hier kommen mal meine momentanen liebsten Sommerstyles, die gerade im SALE sind:

Die Schuhe hab ich euch ja schon in meinem Post über das Ingolstädter Designer Outlet vorgestellt. Sie sind seitdem wirklich mein liebster Begleiter zu Outfits wie diesen. Die Clutch ist ein Geschenk meiner Freundin Tina und von COS. Ich habe damals fast zeitgleich mit ihr in Köln die Segel gestrichen. Sie ist nach Berlin abgedüst und ich eben nach Hamburg. Trotzdem sind wir nach wie vor sehr eng befreundet, genau wie der Rest meiner geliebten Köln-Gang. Mir fiel es Anfangs sehr schwer, in Hamburg Fuß zu fassen. Zum Einen war ich schwanger und nicht wirklich “Partytauglich” und zum Anderen hab ich auch unglaublich lange gebraucht, um mich auf neue Homies einzustellen. Einer dieser tollen Menschen, die in meinem Hamburger “Circle of Lieblingsmenschen” nicht mehr wegzudenken ist, ist Kathrin von Kathrynsky. Von ihr stammt auch die kleine, gestickte Ankerbrosche von Macon & Lesquoy, sie war ein Geschenk – einfach so♥ Tolle Freunde hab ich da, oder? Das Handycase hab ich meinem Freund abgeluchst, es ist von Paul & Joe. Ich wollte ihn nur vor Spott und Häme schützen, denn da sind kleine bunte Federn drauf – ich glaub, er fand sie trotzdem, oder gerade deswegen sehr hübsch – und ich eben auch…

unspecified4

unspecified13 Kopie mittwochcolPhotos: Leonie Hinrichs

Fashion, Love, Outfits

MUST HAVE | from low to high

 

Wie ihr wisst, liebe ich momentan den “Seventies Look” sehr. Da aber nicht  jeder das nötige Kleingeld hat, um sich die trendigen und teuren Lederaccessoires, Flared Jeans und Seidenblusen von Isabel Marant, Chloé und Gucci zu leisten, habe ich hier mal ein paar schöne, günstige Alternativen für euch zusammengesucht. Ich hab als erstes mal geguckt, was es gerade so alles im SALE gibt – denn irgendwo is doch irgendwie immer SALE – und ich bin echt auf ein paar wunderhübsche Teile gestoßen:

LOW BUDGET:

 

Ich bin ja ein großer Freund davon, Designerstücke mit günstigeren Labels zu mixen. Früher, als arme Schauspielstudentin habe ich mir oft zum Geburtstag von all meinen Freunden und Liebsten ein Teil gewünscht, wie z.B. eine schöne Sonnenbrille, eine kleine Designerclutch, Geldbörse o.ä. Also es lohnt sich, viele Freunde zu haben (kleiner Scherz!).

Meiner Meinung nach wertet ein teuerer Schuh jedes noch so simple Outfit enorm auf. Ich habe mittlerweile wirklich einen beachtlichen Schuhschrank, aber den Großteil meiner Prada und MiuMiu Sammlung habe ich im Sale ergattert.

Bildschirmfoto 2016-03-15 um 09.59.29

Haltet die Augen offen, meldet euch z.B. bei Net-A-Porter, Anita Hass, My Theresa usw. für den Newsletter an, dort erfahrt ihr immer als Erstes, wenn der Sale beginnt.

 

 

Ja gut, es gibt Klassiker wie z.B. Chloé Susanna Boots oder eine CHANEL Bag, auf die muss man bei totaler Verknalltheit dann eben mal ein paar Monate oder sogar Jährchen sparen – so fern man denn glaubt, ohne eben diese nicht mehr leben zu können. Ich zum Beispiel, habe mir jahrelang eingeredet, ich bräuchte UN-BE-DINGT eine Chaneltasche und irgendwann festgestellt, dass das gar nicht stimmt. Ich finde sie zu schwer, zu “erwachsen” für mich und irgendwie fühle ich mich damit verkleidet. Wobei ich gestehen muss, dass ich bei einer Mini Chanel noch immer Schnappatmung bekomme…

10301418_10204753048843687_5811940880295870160_nGeburtstagsgeschenk von meinen Girls: CHANEL-Bag aus Pappe

Aber eben gerade nur so schlimm, dass ich noch ohne sie leben kann – noch! Viel schlimmer finde ich es, wenn man solche Dinger nur zu Hause im Schrank stehen hat (um sie für Instagram zu fotografieren), und sie dann vor lauter Sorge, dass sie womöglich dreckig werden könnten, niemals ausführen – bekloppt!

Naja, für alle mit dem nötigen Kleingeld kommen hier meine HIGH-PRICE-FAVOURIT-PIECES:

Viel Spaß beim Shoppen und Stöbern