Outfits

HERBSTBLUE(s) | cozy knit welcome

0441 Kopie

 

Irgendwie hatte ich ja bis zuletzt gehofft, dass der Sommer nicht so schnell mit mir Schluss machen würde. Der Treueste war er allerdings wirklich nicht in den letzten Monaten!

Ein Großteil meiner Klamotten ist momentan in einem Storage eingelagert, weil wir umziehen und kurzzeitig zur Zwischenmiete wohnen. Ich musste mich ähm “minimal” verkleinern…

Okay, ich geb´s zu – ICH HAB NIX ANZUZIEHEN!

Jetzt steh ich hier, frierend! Jaja, ich weiss, “in der Sonne ist es garnicht sooo kalt”…aber wenn die Sonne weg ist, was dann?! Ich bin eben nicht das nordische Mädchen dass ständig so komische Sachen von sich gibt wie “Hmmmmm herrlich! Ich lieeebe ja diesen Wind!”…nee, lieb ich nich! Ich liebe alles über 26 Grad – ich liebe es, bis tief in die Nacht im Sommerkleid draussen zu sitzen und gekühlten Rosé zu trinken und dabei NICHT zu frieren…DAS liebe ich!

Naja, was hilft die ganze Meckerei – sehen wir es positiv: Es wird Zeit für neue Herbstteile im Kleiderschrank!

 

032 Kopie

 

036klein

 

Ich hab mich sofort in den schwarzen, kuscheligen Turtleneck Pullover von Selected (gibt´s bei aboutyou.de) verliebt. Er kam letzte Woche mit ner ordentlichen Lieferung Herbstware in meinem Goldig Laden an. Zusammen mit dem nachtblauen oversize Hemdkleid von Mbym – das musste ich dann (is ja klar) auch sofort haben. Der Hut macht den Look komplett, denn Hut tut gut! Ausserdem übersteht man unter ihm auch gleich den ein- oder anderen Regenschauer.

 

0431

 

040klein

 

030klein

Der Hut ist von Vila (über aboutyou.de) die Boots von Prada und die Tasche ist von Céline.

 

Hallo Herbst, so bist du voll okay!

 

 

 

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dir könnte auch gefallen

Ein Kommentar

  • Antwort MOOD | in deiner kleinen welt • Anna Wolfers 14. Oktober 2015 um 17:17

    […] So grau und trist. War es heute überhaupt schon mal richtig hell? Jetzt fängt es gerade auch noch an zu regnen. Es ist Mitte Oktober und während ich draussen leise vor mich hinfluche, kann ich meinen Atem sehen. Es ist so kalt, dass ich mich wirklich frage, wie ich diesen Winter überstehen soll … wenn es so weitergeht wie heute, dann ertränke ich mich im Selbstmitleid! […]

  • Hinterlasse eine Antwort

    Ich akzeptiere