nom nom

OLD BUT GOLD | mamas waffelrezept

IMG_8020 Kopie

wenn ich einen richtig miesen oder einen besonders tollen Tag hatte, dann backe ich. Wenn es draussen in Strömen regnet, es Sonntag ist und die Supermärkte alle zu haben, dann gibt es Mamas Waffeln denn die Zutaten hat man immer zu Hause. Wie man sieht ist mein Rezept schon ziemlich alt. Meine Mama hat das irgendwann mal in so ein “Oldschool Kochbuch” geschrieben. Als ich dann in meiner erste eigene Bude gezogen bin, wurde mir dieses Buch festlich überreicht 😉

…hat mir schon so manches Mal den Arsch gerettet (in Zeiten, in denen es noch keine Smartphones gab).

“äh, wie macht man eigentlich Eierstich…?!”

Ha! Ich weiss es dank Mamas Kochbuch!

 

IMG_8027

Mein kleiner Junge liebt die Superwaffeln natürlich hauptsächlich wegen meines uralten “Sendung mit der Maus” Waffeleisens. Für mich sind Waffeln mit Puderzucker Heimat, Mama und wieder acht Jahre alt sein. Balsam für die Seele und wärmen tun sie auch.

 

IMG_8031

Und hier kommt das so einfache Geheimrezept, probiert es aus und mampft euch glücklich! Geht natürlich auch mit jedem anderen Waffeleisen, macht dann aber eben nur halb soviel Spaß 😉

Mamas Waffeln (circa 8 Stück)

250g Mehl

150g Butter oder Margarine

100g Zucker

4 Eier

1 Pck Vanillezucker

1 Tl Backpulver

125 g Quark

etwas Milch

und damit die Waffeln ganz fluffig werden, kippe ich einen schuss Mineralwasser mit in den Teig

Alles verrühren, Waffeleisen an- fertig!

 

IMG_8029

Okay, hier des Rätsels Lösung für diejenigen, denen die Vorstellungskraft fehlt:

 

maus122_v-ARDFotogalerie

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dir könnte auch gefallen

3 Kommentare

  • Antwort PERFECT MATCH | stripes n denim • Anna Wolfers 17. Januar 2016 um 12:27

    […] euch mit heissem Kakao ein und probiert vielleicht mal das Waffelrezept meiner Mama […]

  • Antwort PANCAKES | easypeasy • Anna Wolfers 25. Februar 2016 um 9:21

    […] meine neuen Lieblinge! Sie sind superschnell zubereitet und sehen fast so schön wie unser „Maus-Waffeln“ […]

  • Antwort Ariane 13. März 2018 um 9:45

    Ich habe das Rezept gestern das erste Mal ausprobiert und die Waffeln haben richtig lecker geschmeckt. Die wird es sicherlich jetzt häufiger bei uns geben.

  • Hinterlasse eine Antwort

    Ich akzeptiere