Outfits

25 HOURS HAFENCITY | sonnengelbe palmenparty

819_9_25hours_Hotel_Hamburg_HafenCity-buefett

Als wir die Fotos für dieses Outfit gemacht haben, war es draussen so “usselisch” (wie ich als kölsches Mädchen immer zum hamburger Schietwetter sage), dass wir drinnen fotografieren mussten. Ich hab mir das coole 25 Hours Hotel in der Hafencity als Lokation ausgesucht, kennt ihr das schon? Ich liebe das Design und die Atmosphäre dort. Ausserdem ist das Essen im Heimat Restaurant spitzenmäßig lecker und die kleinen Sitznischen zudem sehr geeignet für ein lässiges, romantisches Date-Dinner (abends unbedingt vorher reservieren)…

226174_146728575406505_3648881_n

 

226174_146728585406504_1909788_n

Wir haben in der ersten Etage geshootet. Am liebsten hätte ich mich sofort kopfüber in die so kuschelig einladende Sofalandschaft geworfen! Hier oben kann man auch mal etwas ungestörter “rumhängen”, nebenan gibts noch eine richtig coole Bibliothek mit Turntables. Da haben wir auch noch Fotos gemacht, aber das zeig ich euch beim nächsten Mal

 

135_8_25hours_Hotel_Hamburg_HafenCity-Club_Room

Da meine Lieblingsfarbe bunt ist, gibt es eigentlich keine bestimmte farbliche Konstante die man in meinen Outfits erkennen kann. Sonnengelb hellt meine Stimmung gleich immer sofort ein wenig auf und da das “Usselwetter” in diesem Sommer ja ziemlich hartnäckig ist, packe ich als Stimmungsbooster zum fröhlichen Strickpullover noch direkt die kurze Palmenshorts mit dazu.

Die Kombination habe ich vor einiger Zeit im Showroom bei Vila für meine Goldig Läden geordert und mich gleich verliebt.

 

Anna1

 

Anna2quer

 

Da das  inklusive roter Lippen schon ne ziemlich gute Portion “Colorblocking” ist, hab ich Schuhe und Tasche einheitlich in Schwarz gehalten.

Die Cèline” Trio Bag”  ist seit ca. einem halben Jahr mein treuer, liebster Begleiter. Siei st so schön leicht und schlicht und zudem durch ihre drei Fächer wahnsinnig praktisch…okay, okay, ich gebs zu: Ich schaffe es KEIN MAL rechtzeitig mein Handy aus der Tasche zu ziehen und ran zu gehen wenn es klingelt, weil das blöde Ding sich dann immer genau im LETZTEN FACH versteckt hat (Reissverschluss auf – zu! Reissverschluss auf – zu! Reissverschluss auf..Aaahh ja, da ist es ja…zu spät!).

Ich würde ja wild behaupten es ist allein die Schuld dieser Reissverschlusslastigen Tasche, aber Leute die mich wirklich gut kennen und meine eher ähm “chaotische Art” würden nur sagen: “Typisch Anna!”

Da Espandrilles auch in diesem Sommer nicht wegzudenken sind und ich mindestens schon sechs Paar in allen variationen und Farben habe, kommt heute die geschlossene Lederversion zum Schnüren daher.

 

Anna3

 

Anna066

Oh! Mein Handy klingelt, ich muss los!

Dieses Mal schaffe ich es

“Hallo…?”

#mistzuspät

 

Pullover & Shorts: Vila (die Shorts gibt´s bei Goldig gerade im SALE)

Tasche: Cèline (meine ist von Anita Hass)

Schuhe: Pieces (gibts bei About you )

Lippenstift: YSL (gesehen bei Douglas)

Fotos: Leonie Hinrichs

 

 

 

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dir könnte auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Ich akzeptiere