Fashion, Life, Love, Outfits

YEAH | casual friday

casual-1_Fotor

Hoch die Hände, Wochenende! Seid ihr während der EM eher die Rudelgucker, oder die, die Gegenveranstaltungen ausüben? Ich persönlich kann furchtbar schlecht mit spannenden Situationen umgehen, deswegen gucke ich ausser Modern Family und New Girl auch keinerlei Serien, die mein Gemüt beunruhigen könnten. Die Folge sind schlaflose Nächte und abgekaute Fingernägel! Selbst beim Fußball gucken kann ich die Spannung kaum ertragen. Wenn es in der 89. Minute noch mal ganz knapp wird, möchte ich am liebsten rausrennen, obwohl ich nicht mal mehr als zwei Spieler der Nationalmannschaft namentlich nennen könnte… #Fußballbanause. Bisher habe ich die Spannung aber überlebt und wenn ich ehrlich bin, hab ich gestern vor lauter Langeweile irgendwann schon nicht mehr folgen können.

Anyway, ich gucke trotzdem gern die EM- oder WM Spiele, denn ich mag diesen “Zusammenhalt” im ganzen Land. Gerade momentan tut uns das wahrscheinlich irre gut, mal wieder ein “Miteinander” statt “Gegeneinander” zu erfahren. Ich mag es, mich mit Freunden zu verabreden, sei es zum Grillen, Kochen oder meinetwegen auch zum EM-Spiele gucken.

Jetzt frag ich mich gerade, wie ich den Bogen zum Outfit hier kriege… Also ähm, das war so: Dieses Outfit stammt auch aus dem Closet Diary auf Journelles.de. Es ist so ziemlich das legerste, was die Woche zu bieten hatte, aber ich mag es sehr. Es ist meine Alternative zu Jeans und T-Shirt. Sehr Spielplatz-Supermarkt-Grillabend-tauglich. Ich mag es irgendwie nicht, mich ständig umzuziehen, weil ich zwischen Meeting, Kita und Homeoffice pendle. Ich hab auch einfach keine Zeit dafür und ausserdem ist es mir schlichtweg zu anstrengend, ich bin da einfach nicht eitel genug.

Der Sweater und die Hose stammen beide aus meinem Goldig Laden und sind von Nümph. Das Label past perfekt zu Goldig und zu unseren tollen Kunden. Dazu habe ich meine COS Schnürer (ähnliche hier) kombiniert und einen Lederrucksack von Pieces. Wie ihr wisst, stehe ich eigentlich nicht auf Rucksäcke, aber gerade wenn man mit Kind unterwegs ist, hat man sowieso immer zwei Hände zu wenig. Die Sonnenbrille ist ebenfalls aus meinem Laden und ist von Komono.

Der Kinderwagen ist von Bugaboo, super wendig und leicht zu fahren (klingt fast, als würde ich von nem Auto sprechen 😉 ). Eigentlich ist Emil mittlerweile schon zu groß für den Bugaboo Bee, aber wenn ich ihn ohne Auto  von der Kita abhole, haben wir noch einen ganz schönen Weg vor uns. Gerade am Ende der Woche sind die Kleinen erledigt und da ich nicht Gefahr laufen möchte, das quengelige 20 Kg Paket nach Hause tragen zu müssen, deponiere ich dann lieber morgens schon den Kinderwagen in der Kita.

casualcol

photos by Leonie Hinrichs

 

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dir könnte auch gefallen

Ein Kommentar

  • Antwort Maria 19. Juni 2016 um 10:33

    I love this gorgeous top. looking superb.
    http://www.ootdchannel.com/

  • Hinterlasse eine Antwort

    Ich akzeptiere

    %d Bloggern gefällt das: