Beauty

MEIN 1. MAL | microdermabrasion

19252bdc1123089ea0f02e12cfb8a29c Kopie

“Hallo! Ich heiße Anna und ich habe einen Termin für ein Microderm… bramasn… Microdermadings… ähm…” ich stammle unbeholfen herum, bis mein Gegenüber mir auf die Sprünge hilft: “MICRO-DER-MA-BRA-SION” korrigiert mich das nette Mädel am Empfang und lächelt freundlich. Ich kanns mir einfach nicht merken! Damit ist auch mal gleich meine Tarnung aufgeflogen, denn ich bin ein Neuling auf diesem Terrain. Bisher habe ich bei ADAM & EVE in regelmäßig – unregelmäßigen Abständen meine Nägel verschönern lassen, für mehr reichte die Zeit oft nicht. Dabei mag ich das pinke Ambiente dort so gern…

“Aber heute, da probier ich mal was Neues!”, denke ich, als ich mir den Termin mache. Das Jahr hat bisher so schön entspannt begonnen und so möchte ich auch meiner Haut einen “Neuanfang” gönnen. Kathrin, so heisst meine “Microdermabrasioniererin” (kleiner Scherz), führt mich in den hinteren, mir bisher unbekannten Teil der Beautylounge. Wir gehen in einen kuscheligen Behandlungsraum mit einer ebenfalls sehr kuscheligen Behandlungsliege.

a3cc47b0716efb85235a99a23c064f86

Kathrin informiert mich über den Vorgang der Microdermabrasion. Als erstes wird meine Haut gereingt und von Make-up-Resten entfernt und entfettet, das ist notwendig für die Behandlung. Ich bin schon mal ordentlich entspannt und merke, wie sich ein wohlig-warmes Gefühl einstellt.

Bei der Mikrodermabrasion handelt es sich um eine mechanische Abtragung der oberen Hautschichten mit kleinen Kristallen in Form von mikrofeinem Sand. Ein sehr gründliches Peeling sozusagen. Die Kristalle werden mit hoher Geschwindigkeit auf die Haut gestrahlt und durch ein Vakuum wieder abgesaugt. Die Behandlung tut überhaupt nicht weh oder ist unangenehm, sondern fühlt es sich ein wenig so an, als würde man mit einem dicken Bleistift im Gesicht malen – in meiner Welt fühlt es sich so an ;-). Nach ca. 20 Minuten ist mein komplettes Gesicht gepeelt und es folgt eine tolle Feuchtigkeitsmaske, sowie eine reichhaltige Pflege für Augen und Gesicht von Dermalogica.

b9ca33d0ff00a09a0af39933184d247cDie Pflege muss ich natürlich sofort für zu Hause kaufen. Ausserdem entscheide ich mich auch noch für die Augenpflege (man wird ja nicht jünger) und einen getönten Sunblocker, den man zur Creme mischt. Das Tolle an den Dermalogica Produkten ist, daß man die Creme, sowohl morgens- als auch abends anwenden kann und dann für den Tag den Lichtschutz seperat dazugibt. Lichtschutz ist in den folgenden Tagen der Microdermabrasion ein Muss, denn die Haut ist jetzt sehr viel empfindlicher.

Meine Haut fühlt sich wunderbar weich und frisch an, als ich durch Hamburgs Kälte nach Hause laufe. Ich werde es auf jeden Fall wiederholen, denn das Gefühl nach einer solchen Babyhaut macht süchtig.

Wollt ihr auch mal wissen, wie es sich anfühlt?

Vielleicht habt ihr es schon in meiner Kolumne (siehe unten) der neuesten Mrs.City Ausgabe gelesen? Ich verlose nämlich zusammen mit Adam & Eve eine Microdermabrasion. Die Gewinnerin oder der Gewinner kann sich in einem der fünf Hamburger Beautylounges selbst von dem tollen Hautgefühl überzeugen lassen.

Schickt eine Email an: anna@annawolfers.de (Hach, ich freu mich immer so über eure lieben Mails)

Viel Glück ♥

 

KolumneAnna(In Kooperation mit Adam & Eve)

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dir könnte auch gefallen

Ein Kommentar

  • Antwort MbyM | black and blue • Anna Wolfers 11. Januar 2016 um 9:01

    […] heutige Outfitpost könnte auch zur neuen Kategorie „Mein 1. Mal“ gehören, denn ich besitze zum ersten Mal eine Lederhose – ausgenommen meiner Miss […]

  • Hinterlasse eine Antwort

    Ich akzeptiere

    %d Bloggern gefällt das: