Fashion, Life, Love

GOOD THROUGH GOODS | etsy

etsyrosa

Eigentlich finde ich den Muttertag genauso plump wie den Valentinstag. Der eine Tag, an dem man seiner Mama sagt, wie toll sie doch ist. Wie sie damals dann auch übertrieben überrascht tat, wenn man mit der überteuerten Rose und der billigen Schokolade in kitschigster Ausführung stolz vor ihr stand…

Ich muss sagen, dass bei uns zu Hause der Muttertag aufgrund dessen irgendwann abgeschafft wurde. Meine Mutter hielt es irgendwie für albern – sie war sowieso nie der Typ, der sich über Parfum oder ähnlichen Muttertagskram freute – das war ihr zu platt und unpersönlich und als ich in der Pubertät zu cool war, um herzchenverzierte Geschenke selbst zu basteln, wurde der Muttertag einfach von ihr abgeschafft.

Und jetzt? Bin ich selbst Mama und wer mich kennt, weiß, dass ich Geschenke lieeebe – selbst zum Muttertag würde ich nicht “Nein” sagen! Aber nicht die Geschenke, die es überall zu kaufen gibt, da muss schon eine Idee oder ein Sinn hinter sein – also komm mir nicht mit nem Parfümeriegutschein ;-).

Da viele meiner Freundinnen mittlerweile auch Mamas sind und ich hier und dort immer wieder nach kleinen Geschenkideen für sie gefragt werde, habe ich mich mal nach schönen, kleinen Aufmerksamkeiten umgeschaut und bin bei ETSY fündig geworden. Als ich auf der Seite stöbere und ihre Philosophie lese, weiß ich direkt: Hier bin ich richtig!

Etsy ist ein Marktplatz, auf dem Menschen aus der ganzen Welt sowohl online als auch offline zusammenkommen, um  einzigartige Produkte herzustellen, zu verkaufen und zu kaufen.

Das Herzstück von Etsy ist eine globale Community: die kreativen Unternehmer, die Etsy nutzen, um zu verkaufen, was sie selber herstellen, die Käufer, die hier nach Dingen suchen, die es nirgendwo anders gibt.

Wie genau das abläuft, kann man sich hier wirklich schön anschauen:

Ich hab mal für Euch und natürlich auch für mich ein wenig gestöbert und mir Sachen rausgesucht, über die ich mich zum Muttertag oder auch einfach an den 364 anderen Tagen, an denen genauso Muttertag ist, freuen würde. Damit das Ganze nicht total ausartet, hab ich nur deutsche Verkäufer und Shops durchsucht, denn andernfalls säße ich wohl jetzt noch dran und könnte mich weiterhin kaum entscheiden.

Da ist zum einen dieser wunderschöne, handgemachte, vergoldete Herzring von “Lebenslustiger“.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

il_570xN.645844823_hno1

Nicht zu verspielt, aber dennoch sehr süß wie ich finde. Ich trage kaum Schmuck und habe deswegen nach einem Stück gesucht, daß man jeden Tag tragen kann, ohne dass es stört. Eine kleine, feine Liebesbotschaft eben…

Als zweites hat sich “Supermom” was eher ähm praktisches ausgeguckt – ich hasse das Wort in Verbindung mit Klamotten! Das klingt so nach Trekkingsandale inklusive Socken! Allerding ist es aber mindestens genauso affig mit der Designerhandtasche auf dem Spielplatz abzuhängen! Obendrein wird es kompliziert, wenn man auf dem Heimweg das Kind samt Laufrad schleppt, weil es nur noch “Mama Arm” brüllt und sich weigert zu fahren, geschweige denn zu laufen. Wie kriegt man dann das 30-teilige mühsam zusammengewürfelte Sandspielzeug in der Designerbag nach Hause?! Da stehste nämlich dann ultra gestylt und total blöd da! Ich bin überhaupt kein Rucksack-Mädchen, komme mir mit Mitte dreissig damit immernoch wie ein Schulkind vor, aber die Turnbeutelversion geht klar. Erst recht, wenn es so ein schönes Modell wie dieses hier von Eulenschnitt ist:

Liebecollage-1(Sneakers by Reebok, Jeans by Pieces, Pullover by ICHI via Goldig)

Ich mag das Wort “Liebe” so gern, deswegen kan nich mich bei solchen Dingen nur schwer zurückhalten. Und da ich euch auch ein wenig Liebe schenken möchte, geb ich den hübschen Beutel hier weiter an Euch!

Schickt mir eine Email: anna@annawolfers.de

Photos taken by OLYMPUS OMD and ETSY

In freundlicher Zusammenarbeit mit ETSY

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dir könnte auch gefallen

4 Kommentare

  • Antwort Tanja 23. April 2016 um 16:52

    Hallo Anna!
    Der Beutel sieht wirklich toll aus! Da meine Tochter aus dem “Sandkasten-Alter” heraus ist, habe ich leider eher keine Verwendung für ihn. Deshalb beschränke ich mich darauf, Dir hier einmal zu sagen, wie gerne ich Deinen Blog und auch die vielen kleinen “Instagram”-Posts lese und verfolge! Schön, dass Du so auf dem Boden geblieben bist! Und obwohl – wie oben schon angedeutet – wir uns gerade mit großen Schritten der nicht weniger anstrengenden aber genau so schönen Pubertät nähern, sprichst Du mir sehr oft aus der Seele 😉
    Liebe Grüsse, Tanja

  • Antwort CHRISTINA KEY 24. April 2016 um 10:02

    Sieht wirklich super schön aus! 🙂

    XX,
    Photography & Fashion Blog

    CHRISTINA KEY
    http://www.CHRISTINAKEY.com

  • Antwort PANDORA | #uniqueasweare • Anna Wolfers 29. April 2016 um 9:00

    […] Kampagne von Pandora Schmuck aussuchen, der zu mir und meiner Mama passt. Wie neulich bereits erwähnt, ist meine Mutter nicht so der Mensch, der viel Schnickschnack trägt oder braucht. Deswegen habe […]

  • Antwort Franzi 2. Mai 2016 um 22:24

    Der Ring ist wirklich super hübsch und eine tolle Idee zum Muttertag! Danke für die Inspiration!

  • Hinterlasse eine Antwort

    Ich akzeptiere

    %d Bloggern gefällt das: