Gedanken

PARIS | die welt steht still

Als ich heute morgen aufwache, habe ich das Gefühl, die Welt liegt unter einem dicken, grauen Schleier. Diese Schwere und Beklemmung, man kann kaum atmen…

Ich bin so unendlich traurig und fassungslos – Und ich habe Angst.

Angst vor dem Jetzt, dem Morgen – Angst vor der Zukunft. Gerade in diesem Moment bin ich froh, daß mein Junge noch zu klein ist um Fragen zu stellen. Aber eines Tages wird er und was sag ich ihm dann? Ich weiss einfach keine Antwort darauf, warum Tag für Tag Menschen losgehen, um Unschuldige zu töten – warum Menschen, die um ihr Leben kämpfen und mit letzter Kraft hier ankommen, mit so viel Hass empfangen werden…ich weiss einfach keine Antwort!

Vor zwei Tagen sagte eine Freundin zu mir “ich habe mich gegen ein Kind entschieden, weil ich nicht möchte, daß es in so einer Welt groß wird…!” Ich will niemals meinen kleinen Buben missen, aber heute lässt mich dieser Satz nicht mehr los und ich kann sie verstehen. Wie werde ich mein Kind in dieser Welt beschützen können? Wie wird es sein, wenn er zwanzig oder dreissig Jahre alt ist? Werden wir bis dahin auch Anschläge in Berlin, Hamburg oder München miterlebt oder sogar nicht überlebt haben?

Wenn in Hamburg gestern abend so ein Anschlag verübt worden wäre, all diese Geiseln in einer Konzertlokation hier ums Leben gekommen wären, dann wär ich heute vielleicht alleinerziehende Mama. Mir wird kalt bei dem Gedanken…

Meine Anteilnahme und Mitgefühl gilt allen Betroffenen.
 

Tributes to victims of the attacks lie near the entrance to the Carillon restaurant in Paris on November 14, 2015 following a series of coordinated attacks in and around Paris late Friday which left more than 120 people dead. French President Francois Hollande blamed the Islamic State group for the attacks in Paris that left at least 128 dead, calling them an "act of war". The multiple attacks across the city late Friday were "an act of war... committed by a terrorist army, the Islamic State, against France, against... what we are, a free country," Hollande said. AFP PHOTO / DOMINIQUE FAGET

Hier noch ein ziemlich guter Artikel aus der ZEIT (hier klicken)

 

 

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dir könnte auch gefallen

Ein Kommentar

  • Antwort Kathrin 14. November 2015 um 17:44

    Ich hab mal irgendwo auf genau so einen Kinderkommentar die Antwort gelesen:
    Genau deswegen bekomme ich Kinder; um sie zu Menschen zu erziehen, die anders denken, die friedvoll und liebend sind und die die Welt besser machen.

  • Hinterlasse eine Antwort

    Ich akzeptiere

    %d Bloggern gefällt das: